Presseinformation

  • Gera
  • 22.10.2015

Jugendzentrum Jumpers in Lusan bekommt prominenten Besuch

JUMPERS e.V. (Jugend mit Perspektive) und die TAG Wohnen & Service GmbH (TAG Wohnen) in Gera haben am 1. Oktober 2015 ein Sozialprojekt für Kinder, Jugendliche und Familien gestartet. Die Einrichtung in der Kastanienstr. 3 erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Thorsten Riewesell, Vorstand von Jumpers e.V. „Wir haben unter lebhafter Beteiligung vieler Familien eine tolle Eröffnungsfeier mit der Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, des Landes Thüringen, Heike Werner, und der Oberbürgermeistern von Gera, Viola Hahn sowie dem TAG-Vorstandsmitglied, Claudia Hoyer, erleben dürfen. Jetzt kehrt der Alltag in unserem Zentrum ein und jeder, der hilfreich sein kann ist gerne aufgerufen, mitzugestalten.“

Das ehemalige Ladenlokal der TAG Wohnen wurde eigens auf einer Fläche von ca. 450 qm Fläche umgebaut. Claudius Oleszak, Standortleiter der TAG Wohnen in Gera: „Jumpers engagiert sich bereits für Kinder und Jugendliche aus sozialen Brennpunkten und Schieflagen an anderen Standorten in Deutschland, so z.B. am TAG-Standort Salzgitter. Wir haben bereits hier gute Erfahrungen mit dem Verein und dessen Arbeit machen können. Jumpers steht für Wertschätzung, Teamwork und Verlässlichkeit als Basis für die Arbeit vor Ort und passt somit gut zu den Zielen der TAG Wohnen“.

Jetzt hat sich der Bundestagsabgeordnete für Gera, Jena und den Saale-Holzland-Kreis, Albert Weiler, auf Einladung von Jumpers zum Besuch des Treffs in Gera-Lusan angekündigt. Am 27. Oktober wird er sich im Beisein der Jumpers-Projektleiter Carsten Dax und Annette Steppan, sowie Claudius Oleszak, Standortleiter der TAG Wohnen in Gera, selbst ein Bild der Arbeit von Jumpers vor Ort in Lusan machen und gemeinsam über weitere Fördermöglichkeiten für die Einrichtung beraten. Weiler, auch Mitglied im Ausschuss Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages, zu seiner Motivation, nachzulesen auf seiner Internet-Seite: “Ich habe mich schon als Jugendlicher sehr für Politik interessiert. Während viele nur auf die Politik geschimpft haben, dachte ich mir, Demokratie lebt vom Mitmachen. Als Bürgermeister habe ich erkannt, dass man tatsächlich etwas im Ort bewegen kann, wenn man mit politischen Mitstreitern konkrete Vorhaben anpackt.“

Dabei ist der Bedarf, anzupacken, gerade im Kinder- und Jugendbereich sehr groß, sind die Jumpers-Mitarbeiter überzeugt. Zur Sicherung der Arbeit ist neben den üblichen Sachkosten eine ständige Präsenz von Jumpers zu finanzieren. Geleitet wird das „Jumpers-Zentrum“ von 2 festen Mitarbeitern und weiteren Helfern. Finanziert wird das komplette Projekt ausschließlich über Spenden, die zum Großteil von der TAG Wohnen und aus kirchlichen Kreisen kommen, aber auch von vielen regionalen Unternehmen und Institutionen. „Wir freuen uns auf dem Besuch von Bundestagsmitglied Albert Weiler. Wir haben uns hier noch sehr viel vorgenommen und sind für jede Unterstützung dankbar“, so Projektleiterin Annette Steppan. Sie verweist in diesem Zusammenhang auf die Entwicklung und die geplanten Aktivitäten in den nächsten Monaten:

Aufbau eines festen Wochenprogramms, Gründung einer Bastel- und Forschungswerkstatt, ein Kräutergarten, der zum Gärtnern und Kochen animieren soll, ein komplett und professionell ausgestattetes Musikstudio bietet Raum für junge Talente, Kreatives Werken mit Kindern soll Ideenreichtum anregen, Nachhilfe/Hausaufgabenbetreuung (in Zusammenarbeit mit Schulen) hilft schwächeren Schülern in Lusan, Ferienspiel-Aktionen in den Schulferien verkürzen demnächst die Langeweile.

Carsten Dax von Jumpers-Gera macht zudem auf das Jumpers-Netzwerk mit 68 sozialen Werken und Projekten sowie den viele Möglichkeiten auch für Praktika, FSJ, BFD und Jobs in sozialen Projekten aufmerksam. Er benennt Projekte wie: Krabbelkreis, Werkstatt, Sportangebote, Mädels-Treff „FreakyFriday“, Jumpers Garten, Jumpers-Ausflüge und -Freizeitangebote, Kindergruppen, Zirkus- und Theaterprojekte, Workshops an der Schule, Workshoptage (z.B. Erlebnispädagogik) und Betriebsbesichtigungen. Das sind für ihn nur einige Stichworte aus der bisher erfolgreichen Arbeit von Jumpers e.V. an anderen Standorten in Deutschland. Das Jumpers-Projekt „MENSCH – Mentoring für Schüler“ wurde 2013 mit dem Bernhard-Vogel-Bildungspreis der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet. 2014 wurde MENSCH mit dem Bildungspreis der ergo-Stiftung ausgezeichnet.

Was aktuell benötigt wird, kann in einer Liste auf www.jumpers-gera.de eingesehen werden. Dort findet man auch alle weiteren Informationen zu Ansprechpartnern und Neuigkeiten.

Wir laden Sie herzlich ein, uns beim Besuch von Albert Weiler MdB am Dienstag, 27.10.2015 zu begleiten und zu berichten.

Treffpunkt: Kastanienstr. 3, Gera-Lusan, JUMPERS-Zentrum um 15.00 Uhr.

Weitere Informationen zum Standort: TAG Wohnen in Gera

Kontakt:

  • TAG Immobilien AG
  • Pressestelle Berlin
  • Grit Zobel
  • Telefon030 52 00 54-217
  • E-Mail »