Presseinformation

  • Bad Frankenhausen
  • 19.05.2016

Kooperationspartner eröffnen Gemeinschaftstreff Am Schackenfeld

Bereits seit 2006 gehören der TAG Wohnen & Service GmbH (TAG Wohnen) rund 500 Wohnungen im Stadtgebiet Am Schackenfeld/Am Tischplatt in Bad Frankenhausen. Das Quartier langfristig aufzuwerten ist dem Vermieter wichtig. So nutzt die TAG Wohnen ihre an ausgewählten TAG Standorten positiven Erfahrungen mit Treffpunkten für Mieter nun auch für die Einrichtung eines Gemeinschaftstreffs in Bad Frankenhausen.

Gemeinsam mit dem Landratsamt Kyffhäuser, der Stadt Bad Frankenhausen und der Diakonie hat der Vermieter Am Schackenfeld 28 die Voraussetzungen geschaffen, allen Mietern einen Treffpunkt anzubieten. Die tägliche Betreuung vor Ort durch die Diakonie wird das Miteinander im Stadtteil und der Bewohner untereinander fördern. Neben Familien mit Kindern, Senioren und Singles wohnen hier seit letztem Jahr auch Flüchtlinge.

Für den Gemeinschaftstreff hat der Vermieter zwei Wohnungen im Erdgeschoss bereitgestellt und diese hergerichtet. Auf einer Fläche von fast 120 m² wurde eine Einbauküche installiert, zwei Büroräume und entsprechende Gemeinschaftsräume eingerichtet. Für die Mietzahlungen kommen die Stadt und das Landratsamt zu gleichen Teilen auf. „Es ist uns als Stadt Bad Frankenhausen viel daran gelegen, dass die hier vom Kreis untergebrachten Flüchtlinge gut integriert werden.“ sagt Bürgermeister Matthias Strejc. „Dazu bietet der von der TAG Wohnen errichtete und der Diakonie betriebene Gemeinschaftstreff eine hervorragende Chance.“

Die notwendige Integration und das soziale Miteinander können von nun ab beim Kochen, Kaffeetrinken oder Gemeinschaftsspiel erprobt und Stück für Stück gelebt werden. Seitens der Diakonie werden auch Hilfestellungen im Alltag, Hausnotrufdienste und maßgeschneiderte Unterstützungen in besonderen Lebenslagen für alle Mieter angeboten. Mit ähnlichen Konzepten hat die TAG Wohnen an vielen anderen Standorten ihrer rund 80.000 Wohnungen bereits sehr gute Erfahrungen gemacht.

„Die Besucher knüpfen schnell neue Kontakte und Freundschaften entstehen“, so die Beobachtung von Vorstandsmitglied der TAG, Claudia Hoyer „der Vereinsamung und damit Ausgrenzung beugen die Mieter ganz allein vor.“ Viele der Besucher bringen sich nach kurzer Zeit mit ihren eigenen Ideen in das monatlich wechselnde Programm ein. Das schafft Identität und Wohlfühlmomente für alle Gäste, eben wie Zuhause!

Regelmäßig werden sich Diakonie, Stadt Bad Frankenhausen, Kreisverwaltung Kyffhäuser und TAG Wohnen über die Erkenntnisse aus der sozialen Arbeit vor Ort austauschen. Denn nur mit einem erfolgreich geführten Gemeinschaftstreff, werden die Einwohner Bad Frankenhausens sich langfristig an das Quartier binden und sich mit ihrem Umfeld identifizieren.

Weitere Informationen zum Standort: TAG Wohnen in Bad Frankenhausen

Kontakt:

  • TAG Immobilien AG
  • Pressestelle Berlin
  • Grit Zobel
  • Telefon030 52 00 54-217
  • E-Mail »