Presseinformation

  • Gera
  • 06.11.2018

Innerstädtisches Wohnen neu definiert

TAG Wohnen investiert 1,2 Mio. EUR in Webergasse 1 und 3

Im Frühjahr 2018 hieß es für alle Mieter in der Webergasse umziehen. Der Grund war die anstehende Komplettsanierung mit Grundrissänderungen in den Wohnungen der TAG Wohnen & Service GmbH (TAG Wohnen). Ab Dezember sind die neuen Wohnungen bezugsfertig und die ersten Mieter feiern ihr Weihnachtsfest im neuen Zuhause.

1,2 Mio. Euro hat die TAG Wohnen für die Sanierung investiert. Mit dem Einbau einer Aufzuganlage, den durchdachten Grundrissvarianten, neuer Elektrik- und Sanitärtechnik konnte der Wohnstandard deutlich gesteigert werden. An sieben Wohnungen wurden Balkone angebaut und der Fassadenanstrich lässt die Webergasse in Geras Innenstadt strahlen.

Das Konzept hinter dem Quartiersmanagement zieht sich wie ein roter Faden von den optimierten Grundrissen der barrierefreien Wohnungen, über Küchen die nun Fenster haben hin, bis hin zum Aktiv-Treff in der Zschochernstraße. Mit der abgeschlossenen Sanierung wurde auch die Chance genutzt, vier der insgesamt 19 Wohnungen behindertengerecht auszubauen. Die ersten Wohnungen sind bereits vermietet.

Als größter Vermieter in Gera sorgt die TAG Wohnen auch für belebte Quartiere und gute Nachbarschaften. Bereits seit 2008 gibt es in der Zschochernstaße 37 den Aktiv-Treff, er ist Teil des generationsübergreifenden Wohnens der TAG Wohnen und lädt Eltern mit Kindern und Senioren ein, dass abwechslungsreiche Angebot für Jung und Alt zu nutzen. Neben Vorträgen, Kochtipps oder Spieletreffs- steht hier in Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. der Aufbau einer Eltern-Bildung im Fokus.

Weitere Informationen zum Standort: TAG Wohnen in Gera

Kontakt:

  • TAG Immobilien AG
  • Pressestelle Berlin
  • Grit Zobel
  • Telefon030 52 00 54-217
  • E-Mail »