Presseinformation

  • Schwerin
  • 10.12.2019

Jumpers kommen nach Schwerin

Eröffnung des Kinder- und Familienzentrums in Mueßer Holz

Jumpers – Jugend mit Perspektive und TAG Wohnen arbeiten jetzt auch in Schwerin zusammen. In Mueßer Holz startet das Kinderhilfswerk in Kooperation mit dem Wohnungsunternehmen sein zehntes soziales Stadtteilprojekt.

Im Mueßer Holz hat sich einiges getan. Der südöstliche Stadtrand wurde deutlich aufgewertet. Rund neun Millionen Euro steckte etwa die TAG Wohnen allein 2019 in die Sanierung seiner Bestände. Ziel ist ein familienfreundliches Umfeld mit bezahlbarem Wohnraum, einer guten Infrastruktur und sozialem Zusammenhalt. Mit den „Jumpers“ gibt es seit Freitag auch einen großen Nachmittagstreffpunkt für Kinder und deren Familien.

150 kleine und große Gäste kamen zur Eröffnungsparty am Nikolaustag. Viele Schweriner Firmen hatten im Vorfeld für die Jumpers gespendet: So kamen Computer, Sitzsäcke, Tischkicker und mehr für die Ausstattung zusammen, ein Grill und Weihnachtsbeleuchtung haben auch nicht gefehlt. Kuchen gab‘s von Schülern der 6a am Schweriner Pädagogium. Und mit einer coolen Choreographie zeigte die Formation All4One allen, wie Hip-Hop geht.

Monika Hocke, Standortleiterin der TAG Wohnen & Service GmbH in Schwerin, und Thorsten Riewesell, Geschäftsführer der Jumpers – Jugend mit Perspektive gGmbH, freuten sich sehr über die ersten Besucher am neuen Standort. Seit 2014 arbeiten Wohnungsunternehmen und christlich-soziales Kinderhilfswerk in mehreren Städten zusammen. In Schwerin haben beide Parteien einen dreijährigen Kooperationsvertrag geschlossen. 150 Quadratmeter Fläche stellt die TAG Wohnen Jumpers zur Nutzung bereit, frisch saniert und gut ausgestattet.

Nachmittags zu den Jumpers: An jedem Wochentag stehen die Türen in der Komarowstraße 24 / 26 offen. Zwischen 13:30 und 16.30 Uhr können Kinder, Jugendliche und deren Familien kostenfreie Angebote und Workshops im Bildungs-, Sport-, Musik- und Kreativbereich nutzen.

Kontakt:

  • TAG Immobilien AG
  • Pressestelle Berlin
  • Grit Zobel
  • Telefon030 52 00 54-217
  • E-Mail »