Presseinformation

  • Döbeln
  • 11.04.2019

Kinder der Kita Tausendfüßler freuen sich über Streuobstwiese

Kelterei Sachsenobst und TAG Wohnen setzen sich nachhaltig für die Umwelt ein

Ein halbes Jahr nach der Apfelbaumaktion* in der Kelterei Sachsenobst im November 2018, erhielt die Kindertagesstätte Tausendfüßler nun die ihnen zugesagte Streuobstwiese in Döbeln Nord. Möglich gemacht hat dies die TAG Wohnen, in dem sie dem Kindergarten die benötigte Fläche kostenfrei zur Verfügung stellt.

Zehn Bäume, acht Apfel-, ein Birnen- sowie ein Pflaumenbaum, fanden gestern ihren neuen Platz auf der Wiese in Döbeln Nord, nur 200 Meter von der Kita Tausendfüßler entfernt. Gepflanzt wurde unter fachmännischer Begleitung von Hans-Dieter Bierig, Obstanbauberater der Obstland Dürrweitzschen AG, und mehr als 30 großen Kinderaugen. 160 Kitakinder im Alter von drei bis sechs Jahren übernehmen ab sofort die Baumpflege und Ernte der Früchte. So werden sie miterleben, dass eine Apfelblüte anders aussieht als die Blüte einer Pflaume und es Sonne, Regen und Zeit braucht, bis ein Apfel reif ist und gegessen werden kann.

„Eine Streuobstwiese im Wohnquartier ist, wie den eigenen Garten vor der Tür zu haben“ schwärmt Dirk Förster-Wehle, Leiter der TAG Wohnen in Döbeln. „Die Suche der Kita Tausendfüßler nach einem Grundstück ist die Art von Projekten, die wir gern unterstützen. Mit der Streuobstwiese kommt eine sehr persönliche Note ins Wohnquartier und wird bestenfalls über mehrere Generationen weitergegeben.“

Jahr für Jahr können die Kinder entscheiden, ob sie das Obst frisch verzehren oder es in der Kelterei Sachsenobst zu Saft pressen lassen und im Kindergarten trinken. Alternativ können sie das Geld für ihr abgegebenes Obst in die Kita-Gemeinschaftskasse einzahlen.

„Mit der Baumpflanzaktion erhoffen wir uns, dass sich der Umwelt- und Lohnmostgedanke stärker von der älteren auf die jüngere Generation überträgt“, erklärt Ronny Thiele, Geschäftsführer der Kelterei Sachsenobst. Denn die Pflege und Unterstützung von Streuobstwiesen und der Erhalt des alten Baumbestandes sind ein wichtiger Faktor für die Umwelt. Streuobstwiesen zählen zu den artenreichsten Ökosystemen Deutschlands und sind ein wichtiger Bestandteil unseres Landschaftsbildes.

Auf einem gemeinsamen Schild, in Form eines Apfels, sind die am Projekt beteiligten Unternehmen und die Kita Tausendfüßler aufgeführt.

*Hintergrund:
Am 3. November 2018 lud die Kelterei Sachsenobst alle Lohnmostkunden, die sich 2017 für 500 kg Lohnobst einen Apfelbaum „ersammelt“ hatten, zur Baumausgabe ein. Letztlich konnte die Kelterei Sachsenobst so über 350 Bäume an treue Kunden ausgeben. Zum Erhalt des Baumbestandes und der Unterstützung von Streuobstwiesen konzentrierte man sich auf alte Sorten und Hochstämme.
Die Kelterei Sachsenobst ist ein Tochterunternehmen der Obstland Dürrweitzschen AG.

Kontakt:

  • TAG Immobilien AG
  • Pressestelle Berlin
  • Grit Zobel
  • Telefon030 52 00 54-217
  • E-Mail »