Nach der Schule zu den Jumpers

Ein Instrument lernen und Bandmitglied werden, Fantasiewelten aus Lego bauen, Theaterprojekte einstudieren: Bei den Jumpers in Gera könnt ihr euch mit anderen Kindern und Jugendlichen treffen und eure Ideen umsetzen. Unser Partner Jumpers – Jugend mit Perspektive, hat ein buntes Nachmittagsprogramm zusammengestellt.

Nach der Schule geht’s mit den Nachbarskindern auf den Fußballplatz bei den Jumpers.
© Thomas Müller

Während sich die Kleineren auf Hüpfburgen und Indoor-Rutschen tummeln, können sich größere Kinder und Jugendliche auf dem Bolzplatz auspowern. Bei Tanz und Musik im Band-Proberaum und Theater- und Musical-Projekten kann man leicht abschalten und Freundschaften schließen.

Neu im Programm sind sind die digitalen Angebote (Digital-Workshop) und begleitete Medienspielzeiten an der Switch. Jeden Montag bietet der „Freundeskreis für Flüchtlinge“ den Kurs „Gemeinsam Deutsch lernen“ an. Das ist kein zertifizierter Sprachkurs, aber ein niedrigschwelliges Angebot, um miteinander auf Deutsch ins Gespräch zu kommen.

Schirmherr des Kinder- und Familienzentrums ist übrigens Samuel Rösch. Der symphatische "The Voice of Germany" Gewinner, begleitet die Musikprojekte und wird vom Gitarristen Samuel Tiede unterstützt. Schaut einfach vorbei, die beiden freuen sich auf euch.

 

 

14 bis 14.45 Uhr Hausaufgaben, Nachhilfe, Lernspiele
14 bis 17 Uhr Spiele, Sport und Workshops
14.30 bis 16.30 Uhr Deutschkurs (Mo-Do)
13.30 bis 14 Uhr Mittagessen für Kinder und Eltern (Mo-Do)
14.30 bis 17 Uhr Elterntreff (Mo)

Jumpers Gera

Kastanienstrasse 3, 07549 Gera

Ansprechpartner
Maria Spanagel und Christian Spanagel
Telefon 0365 2262 1860     E-Mail

Öffnungszeiten
Mo. bis Fr. 13.30 bis 17 Uhr

Jumpers Gera

Galerie: Was macht Euch am meisten Spaß?

Nicht unterstützter Browser!

Diese Website bietet in diesem Browser nur eingeschränkte Funktionen.

Wir unterstützen nur die neuesten Versionen der wichtigsten Browser wie Chrome, Firefox, Safari und Edge.