Hans Thiers, Kriminalrat a. D. berichtet über die Arbeit der Morduntersuchungskommission in der DDR

Thema:  

„Die Struktur und Arbeitsweise von Mordkommissionen in Deutschland und der Morduntersuchungskommissionen in der DDR“!

Gera, 24. April 2019 Hans Thiers, Kriminalrat a.D., ehemaliger Leiter der Morduntersuchungskommission (MUK)  des Bezirkes Gera und Sachbuchautor der drei Erfolgsbücher „ Mordfälle im Bezirk Gera“ I und II sowie „Serienmörder der DDR“ , berichtet über die Entstehung und Entwicklungen von Mordkommissionen in Deutschland und im Speziellen zur Arbeit der Morduntersuchungskommissionen in der DDR und des ehemaligen Bezirkes Gera.

In diesem Vortrag fließen 17 Jahre praktische Tätigkeit und kriminalistische Erfahrungen  von Hans Thiers in der Morduntersuchungskommission ein. Er war 17 Jahre in dieser Spezialkommission tätig, und leitete die MUK des ehemaligen Bezirkes Gera 10 Jahre. Dabei  wird er über seine Erfahrungen  und vor allem  das Zusammenwirken mit der  Gerichtsmedizin Jena und anderen Spezialbereichen der kriminalistischen Untersuchung eingehen.  

Hans Thiers zeigt auf, wie vor allem bei „Unbekannten Tötungsverbrechen“ diese Spezialkommissionen kriminalistisch bei der Aufdeckung, Aufklärung und Untersuchung   von Mord-und Totschlag  tätig waren.

Praktische Beispiele:   Wie z.B.  der Stadtwaldmord von Gera, der Polizistenmord von Gera, die Vermißtensache Michaela Wagner aus Gera, die Transitleiche von Bad Klosterlausnitz, der Kreuzworträtselmord von Halle   und andere spektakuläre Tötungsverbrechen  aus dem ehemaligen Bezirk Gera sowie  die Serienbabymörderin von Zeulenroda ( 6 fach Babytötung) oder der  3fach Knabenmörder und  Sadist Erwin Hagedorn aus Eberswalde. Es wird  das taktisch-methodische und kriminalistische Vorgehen der Kriminalisten aufgezeigt.

 Es wird spannend! Die Leiterin der TAG Geschichtswerkstatt Gera-Lusan Irina Schultheiß freut sich auf Ihren Besuch.

Kontakt

TAG Immobilien AG
Kurfürstenstraße 87, 10787 Berlin

Telefon 030 52 00 54-217     E-Mail

Telefon 030 52 00 54-641     E-Mail

Nicht unterstützter Browser!

Diese Website bietet in diesem Browser nur eingeschränkte Funktionen.

Wir unterstützen nur die neuesten Versionen der wichtigsten Browser wie Chrome, Firefox, Safari und Edge.