Geschichtswerkstatt • Erinnern und Plaudern in Gera-Lusan

Seit 2008 gibt es in der Kastanienstraße die gemeinsam mit Lusaner Bürgern eingerichtete Geschichtswerkstatt. Hier werden Erlebnisse und Erinnerungen ausgetauscht und über die Zukunft von Lusan gesprochen.

In der Geschichtswerkstatt in Gera-Lusan kann man in Erinnerungen schwelgen und über Lusans Zukunft diskutieren. Foto: TAG Wohnen
© TAG Wohnen

Vier Themenbereiche der Ausstellung

Geras bevölkerungsreichster Stadtteil hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich und eine spannende Zukunft vor sich. Die Ausstellungen dokumentieren vor allem Zeitgeschichte und beschäftigen sich mit aktuellen Fragen.

Fotoausstellung
Gezeigt wird die Entwicklung des Stadtteils ab der Eingemeindung im Jahr 1919. Der Schwerpunkt liegt auf der Entstehung des Neubaugebietes Gera-Lusan ab 1972. Neu dazu gekommen ist eine Stadtteil-Chronik von der Ersterwähnung Lusans 1248 bis 2018.

Zeitdokumente
Hier werden persönliche Dokumente, wie Reisepässe, Schulzeugnisse, Ausweise und Zeitungen ausgestellt. Darüber hinaus beinhaltet die Sammlung Fotoausrüstungen, Sportgeräte, Schulbücher und Schulmaterial aus den letzten Jahrzehnten.

Wohnkultur
Besucher tauchen ein in die Wohn- und Alltagskultur in der DDR. Zu besichtigen sind eine Wohnstube und eine Küche im typischen DDR-Design. Zu sehen sind Spielzeug, elektronische Geräte, Möbel und mehr. Mit vielen Geraern haben wir die Einrichtung zusammen getragen und vermitteln hier ein Flair vom „Wohnen in der Platte“.

Sonderausstellung
Gezeigt werden wechselnde Ausstellungen von interessierten Bürgern, Vereinen, Schülergruppen und Künstlern.

Geschichtswerkstatt Lusan

Kastanienstraße 7, 07549 Gera

Öffnungszeiten
bitte telefonisch erfragen

Irina Schultheiß, Leiterin
Telefon 0365 548 00-299
Mobil 0160 475 64 70             E-Mail

Plauderstündchen

Die Geschichtswerkstatt bietet regelmäßig kulturelle und informative Veranstaltungen, wie Buchlesungen, Vorträge, Filmvorführungen, Bürgergremien und vieles mehr an.

Gästeführer der Stadt Gera, Buchautoren, Verleger, Fotografen, Künstler, Sportler und andere spannende und bekannte Persönlichkeiten sprechen zu unterschiedlichen Themen aus bewegten Tagen und kommen mit den Besuchern ins Gespräch.

Workshops und Veranstaltungen • 30 Jahre Deutsche Einheit

Die Räumlichkeiten würden vor kurzem renoviert und die Fotoausstellung zur Entwicklung von Lusan grundlegend erneuert. Fokus ist die Auseinandersetzung mit 30 Jahren Deutsche Einheit. Dazu gibt es eine Veranstaltungsreihe und Workshops mit Schülergruppen, interessierten Bürgern und verschiedenen Vereinen in unseren Räumen und im Kulturbund Gera.

Sonderausstellung: Vom Leben in der Trabantenstadt

Eine Ausstellung von Christoph Liepach in Kooperation mit der TAG Geschichtswerkstatt und dem Stadtmuseum Gera. In der Ausstellung werden die Schwierigkeiten der Anfangszeit, dem Engagement der Einwohner ebenso wie von Planungsphase und den daraus folgenden Konsequenzen für Gera-Lusan gezeigt. Durch historische und aktuelle Fotos sowie anhand zahlreicher Grafiken zu den Bautypen und Original-Modellen aus dem Fundus des Stadtmuseum Gera wird ein anschauliches Stadtbild zur Entstehungszeit von Gera-Lusan deutlich. Ein Besuch lohnt sich.

Galerie

Nicht unterstützter Browser!

Diese Website bietet in diesem Browser nur eingeschränkte Funktionen.

Wir unterstützen nur die neuesten Versionen der wichtigsten Browser wie Chrome, Firefox, Safari und Edge.