Es geht mir gut. Mit meinem Assistenzsystem für Zuhause.

Sie wollen selbstbestimmt leben, in Ihrem eigenen Zuhause und im gewohnten Umfeld, bis ins hohe Alter? Mit unserem Projekt „TAG Vertrautes Wohnen“ wollen wir Menschen dabei unterstützen. Möglich macht dies das Assistenzsystem von BeHome. Ein moderner technischer Helfer, der wichtige Funktionen für einen unbeschwerten Alltag übernimmt. Wir stellen Ihnen das Rundum-Sorglos-Paket vor.

TAG Vertrautes Wohnen. Mit einem intelligenten Assistenzsystem von BeHome klappt es im Alltag. Auch im hohen Alter.
© depositphotos.com

Als TAG Wohnen-Mieter können Sie das technische Assistenzsystem ein Jahr kostenfrei und unverbindlich testen. Zum Basispaket gehören ein einfach zu handhabendes Tablet, eine Station mit Freisprechfunktion, Notrufknöpfe und verschiedene Sensoren. Diese helfen Inaktivität zu erkennen oder Schaden zu verhindern. In Ihrer Abwesenheit funktioniert das Assistenzsystem zudem als Einbruchmelder. Und wenn Sie Ihre Enkel gern sehen, können Sie das so oft Sie wollen mit einem Videoanruf erleben.

Vertrautes Wohnen mit Dienstleistungen direkt Zuhause

In Gera kann man das System zudem bereits für viele Dienstleistungen nutzen: auf dem Tablet finden Sie Lieferdienste für Essen und Lebensmittel, Apotheken und ein Sanitätshaus, eine Podologin und eine Physiotherapie, einen Pflegeservice und die Begegnungsstätte Eichenhof.

Ein Jahr lang ohne Kosten testen

Als TAG Wohnen-Mieter können Sie das technische Assistenzsystem ein Jahr kostenfrei und unverbindlich testen. Danach können Sie sich entscheiden, ob Sie das Basispaket weiterhin entgeltlich nutzen wollen. Alle anderen Interessenten zahlen im ersten Jahr einen reduzierten Preis.

 

 

Das Vertrautes Wohnen-Tablet ist Ihre Kommunikationszentrale

Es ist einfach und intuitiv zu bedienen und durch große Elemente gut ablesbar. Alle Alarme und Rückfragen der Komponenten in Ihrer Wohnung werden hier verständlich angezeigt. Auf dem Tablet finden Sie auch einen Kalender und das Wetter sowie Informationen und Kontakte zu vielen Dienstleistern. Videotelefonie gehört ebenso zu den Funktionen dazu.

TAG Vertrautes Wohnen. Mit einem intelligenten Assistenzsystem von BeHome klappt es im Alltag. Auch im hohen Alter.
© Julian Klinner

Mobilen Notrufknopf drücken bei einem Schwächeanfall

Diesen Notrufknopf tragen Sie dezent an einer Kette oder als Armband. Das Funksignal reicht meist bis zum Briefkasten oder Keller. Betätigen Sie den Alarmknopf, etwa wenn Ihnen schwindelig ist, dann wird die Eskalationskette ausgelöst.

TAG Vertrautes Wohnen. Mit einem intelligenten Assistenzsystem von BeHome klappt es im Alltag. Auch im hohen Alter.
© Julian Klinner
Im Fokus unseres Assistenzsystems steht eine zugewandte digitale und dennoch menschliche Kommunikation.
Prof. Dr. Arno Elmer , Gründer und Geschäftsführer Better@Home Service GmbH, BeHome

Inaktivitätsmeldung mit schlauen Steckdosen

Über die an eine Funksteckdose angeschlossenen Geräte können Abweichungen in Ihrem Tagesablauf ermittelt werden. Schalten Sie etwa morgens Ihre Kaffeemaschine nicht an, wissen Ihre Familie und Freunde, dass womöglich etwas nicht stimmt. Wird eine ungewöhnliche Situation festgestellt oder bewegen Sie sich auffällig lange nicht in Ihrer Wohnung, erhalten Sie eine Rückfrage auf Ihr Tablet und Ihre Angehörigen werden informiert.

TAG Vertrautes Wohnen. Mit einem intelligenten Assistenzsystem von BeHome klappt es im Alltag. Auch im hohen Alter.
© Julian Klinner

Gute Orientierung mit dem Nachtlichtband

Das Lichtband erleichtert Ihnen die Orientierung beim Aufstehen. Ein Sensor erkennt Ihre Bewegung. Kein Tasten nach dem Lichtschalter, keine Stolpergefahr. Wie lange das Licht an bleibt, können Sie individuell festlegen.

TAG Vertrautes Wohnen. Mit einem intelligenten Assistenzsystem von BeHome klappt es im Alltag. Auch im hohen Alter.
© Julian Klinner

Schaden vermeiden dank Wassersensor

Der Wassersensor warnt vor austretendem oder überlaufendem Wasser. Er wird unter der Waschmaschine, dem Geschirrspüler oder neben der Badewanne angebracht. Sollten Sie vergessen, dass Sie sich ein Bad einlassen, meldet sich der Lautsprecher, wenn Wasser überläuft.

TAG Vertrautes Wohnen. Mit einem intelligenten Assistenzsystem von BeHome klappt es im Alltag. Auch im hohen Alter.
© Julian Klinner

Notruf-Buzzer fürs Badezimmer

Der handgroße rote Alarmknopf wird in Bodennähe im Bad angebracht. Bei einem Sturz holen Sie mit einem Knopfdruck schnell Hilfe. Angehörige können über den Lautsprecher an Ihrer Basisstation in die Wohnung hineinrufen.

TAG Vertrautes Wohnen. Mit einem intelligenten Assistenzsystem von BeHome klappt es im Alltag. Auch im hohen Alter.
© Julian Klinner

Einbruchmeldesystem gleich dabei

Gehen Sie entspannt spazieren. Beim Verlassen der Wohnung drücken Sie einfach den Alarmanlagenschalter. Ein Sensor meldet jetzt jede unbefugte Türöffnung. Ein „stiller Alarm“ geht auf Ihrem Handy oder dem Ihrer Angehörigen ein. Sie können Hilfe rufen und einen Einbruch melden.

TAG Vertrautes Wohnen. Mit einem intelligenten Assistenzsystem von BeHome klappt es im Alltag. Auch im hohen Alter.
© Julian Klinner
Das Entscheidende ist nicht die Technik selbst, sondern der vereinfachte Zugang. Wir kümmern uns vor Ort und reichen die digitale Hand.
Prof. Dr. Arno Elmer

Hier dreht sich alles um das moderne Assistenzsystem

Mit einer sympathisch gestalteten Ausstellung tauschen wir uns mit Ihnen über die Vorteile einer digitalen Alltagsunterstützung aus. Dafür haben wir vertraute Situationen aus dem Lebensalltag eines Seniorenpärchens visualisiert und die Komponenten des modernen Assistenzsystems von BeHome ausgestellt – vom Wasserlecksensor bis zum BeHome-Tablet. Kommen Sie als Interessierte gern allein oder mit Ihren Angehörigen vorbei und lassen sie sich beraten!

© Thomas Müller

Einfacher Einbau • Internetanschluss nicht nötig

Ohne Lärm und bauliche Eingriffe installieren Mitarbeiter von BeHome das intelligente System. Ein Internetanschluss wird nicht gebraucht. Basisstation und Tablet sind mit SIM-Karten ausgestattet, um jederzeit funktionsfähig zu sein. Alle Wartungsarbeiten inklusive Batteriewechsel übernehmen wir als Ihr Vermieter.

Ansprechpartner und Betreuung

Ihr persönlicher Ansprechpartner berät Sie, kommt vorbei, erklärt Ihnen alles und hilft bei der Einstellung des Assistenzsystems für Zuhause. 

Ich bin von dem Assistenzsystem begeistert. Für uns ist es eine Sicherheit im täglichen Leben.
Unser Concierge Klaus Malischewski und seine Frau testen das Assistenzsystem

Individuelle Beratung

Ansicht und Beratung im Aktiv-Treff
Nordplatz 1a • 99817 Eisenach
Ansprechpartnerin Ramona Heiderich
Telefon 03691 700 41 72
Mobil 0176 127 23 226

Vertrautes Wohnen-Schauraum
Platanenstraße 4 • 07549 Gera

Begegnungszentrum Eichenhof
Eichenstraße 11B • 07549 Gera

Ansprechpartner Maximilian Dömel
Telefon 0365 54 800-190

Ansicht und Beratung im Treffpunkt CaJuLe
Julius-Leber-Str. 21 • 38228 Salzgitter
Ansprechpartnerin Meike Hammerschmidt
Telefon 05341 40 25 505

Ansicht und Beratung im Aktiv-Treff
Karl-Liebknecht-Straße 45 • 06526 Sangerhausen
Ansprechpartnerin Henrike Bertram
Telefon 03464 57 22 36

Nicht unterstützter Browser!

Diese Website bietet in diesem Browser nur eingeschränkte Funktionen.

Wir unterstützen nur die neuesten Versionen der wichtigsten Browser wie Chrome, Firefox, Safari und Edge.